Breitbandausbau Stadt Burghausen

Erstes Förderverfahren:

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zum ersten Förderverfahren. Darüber hinaus eröffnet die Stadt Burghausen ein zweites Förderverfahren. [Alle Informationen zum zweiten Förderverfahren finden Sie unter diesem Link.]



Förderfortschritt im ersten Förderverfahren:

Wappen der Stadt Burghausen




Fördersteckbrief

Der Fördersteckbrief wurde auf dem Portal des Bayerischen Breitbandzentrums veröffentlicht und kann über den folgenden Link heruntergeladen werden. Bitte filtern Sie dort nach "Gemeinde: Burghausen, St". Den Fördersteckbrief finden Sie in der gleichnamigen Spalte "Fördersteckbrief".

Link:

Burghausen, den 19.12.2015




Zuwendungsbescheid

Die Stadt Burghausen hat den Zuwendungsbescheid für den Breitbandausbau erhalten.

Burghausen, den 01.12.2015




Auswahlverfahren - Ergebnis

Bekanntmachung der Stadt Burghausen bezüglich der vorgesehenen Auswahlentscheidung

Die Stadt Burghausen beabsichtigt, mit der Telekom Deutschland GmbH einen Vertrag über die Planung, Ausführung und den Betrieb der Ausbaumaßnahme im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BbR) zu schließen.

Die Bekanntmachung der vorgesehenen Auswahlentscheidung wird nachfolgend zum Download bereitgestellt.

Download:

Burghausen, den 11.05.2015




Auswahlverfahren - Bekanntmachung

Bekanntmachung des Auswahlverfahrens zum Breitbandausbau in der Stadt Burghausen

Auswahlverfahren im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie - BbR) vom 10.07.2014 Az.: 75-O 1903-001-24929/14

Die Stadt Burghausen führt zur Auswahl eines Netzbetreibers, der mit einem öffentlichen Zuschuss den Aufbau und Betrieb eines NGA-Netzes in den Erschließungsgebieten realisieren kann, ein offenes, transparentes und diskriminierungsfreies Auswahlverfahren aufgrund förderrechtlicher Vorgaben gemäß Nr. 5.1 der Breitbandrichtlinie (BbR - herunterladbar unter www.schnelles-internet.bayern.de) durch. Eine förmliche Ausschreibungspflicht aufgrund Vergaberechts besteht nicht, sodass auch der Rechtsweg zu den Vergabekammern nicht eröffnet ist.

Die Auswahl erfolgt einstufig im Wege eines freihändigen Auswahlverfahrens.

Der entsprechenden Unterlagen werden über die nachfolgenden Verlinkungen bereitgestellt.

Downloads:

1. Fristverlängerung:

Auswahlverfahren im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie - BbR) vom 10.07.2014 Az.: 75-O 1903-001-24929/14 - gemäß des genannten Verfahrens wird die Frist zur Abgabe von Angeboten von Netzbetreibern bis zum 20.10.2014 12:00 Uhr verlängert. Näheres entnehmen Sie dem nachfolgenden Dokument:

Download:

2. Fristverlängerung:

Auswahlverfahren im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie - BbR) vom 10.07.2014 Az.: 75-O 1903-001-24929/14 - gemäß des genannten Verfahrens wird die Frist zur Abgabe von Angeboten von Netzbetreibern bis zum 03.11.2014 12:00 Uhr verlängert. Näheres entnehmen Sie dem nachfolgenden Dokument:

Download:

 

Die Bekanntmachung zum Auswahlverfahren vom 12.08.2014 wurde online gestellt am 14.08.2014. Die 1. Fristverlängerung zum Auswahlverfahren wurde online gestellt am 11.09.2014. Die 2. Fristverlängerung zum Auswahlverfahren wurde online gestellt am 01.10.2014.

 

Zusätzliche Informationen:

Im Vergleich zur Markterkundung hat Burghausen das Erschließungsgebiet 2 aufgeteilt in Erschließungsgebiet 2 und Erschließungsgebiet 4. Darüber hinaus hat Burghausen aus dem Ergebnis der Markterkundung die Erschließungsgebiete 3 und 4 (neu) an die eingegangene Ausbauerklärung angepasst.




Markterkundung - Ergebnis

Bekanntgabe des Ergebnisses des Markterkundungsverfahrens zum Breitbandausbau in der Stadt Burghausen

Die Stadt Burghausen hat vom 25.06.2014 bis 31.07.2014 eine Markterkundung gem. Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern - Breitbandrichtlinie (BbR) vom 22.11.2012 Az.: III/5-6406b2/664/11 durchgeführt.

Die Stadt Burghausen hat drei Erschließungsgebiete definiert:

  • Erschließungsgebiet 1: Am Emetsberger Hof
  • Erschließungsgebiet 2: Lindach
  • Erschließungsgebiet 3: Raitenhaslach und Unterhadermark

Im Erschließungsgebiet 2 und 3 hat ein Netzbetreiber einen Teilausbau mit mindestens 25 Mbit/s im Downstream angekündigt.

Die Ergebnisse sind im nachfolgenden Dokument dargestellt.

Downloads:

Burghausen, den 14.08.2014




Markterkundung

Die Stadt Burghausen veröffentlicht eine Anfrage zu den Ausbauplänen der Netzbetreiber. Mit ihr soll abgefragt werden, ob sich Betreiber elektronischer Kommunikationsnetze ohne finanzielle Beteiligung Dritter in der Lage sehen, zu marktüblichen Bedingungen bedarfsgerechte Breitbanddienste im zu versorgenden Gebiet anzubieten.

Die detaillierte Anfrage finden Sie anbei. Die Frist läuft bis zum 31. Juli 2014.

Die Stadt Burghausen fragt außerdem in den "schwarzen Flecken" der Grundversorgung (vgl. Nr. 4.1.3 BbR) die Netzbetreiber in den Erschließungsgebieten einzeln zu ihren Ausbauplänen für die kommenden drei Jahre und zu ihren Ausbaumaßnahmen der letzten drei Jahre schriftlich an.

Die Erschließungsgebiete sowie das Ergebnis der Ist- und Bedarfsermittlung sind im Abschnitt Bedarfsermittlung - Ergebnis einsehbar.

Downloads:

Burghausen, den 17.06.2014




Bedarfsermittlung - Ergebnis

Die Stadt Burghausen hat eine Ist-Analyse zur Breitbandversorgung und eine Bedarfsermittlung durchgeführt. Diese hat ergeben, dass 23 Unternehmen i. S. v. § 2 Abs. 1 Satz 1 Umsatzsteuergesetz (UStG) Bedarf an einer Übertragungsrate von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream haben. Die Stadt Burghausen hat auf dieser Grundlage entsprechend der Lokalisierung dieses Bedarfs drei Erschließungsgebiete für den Aufbau eines NGA-Netzes festgelegt. Die Erschließungsgebiete sowie das Ergebnis der Ist- und Bedarfsermittlung sind aus folgender Karte ersichtlich:

Downloads:

Burghausen, den 17.06.2014




Bedarfsermittlung - Anfrage

Breitbandförderung - jetzt Bedarf melden!

Unternehmen sind aufgefordert, ihren Bedarf zu melden.

Der Freistaat Bayern strebt mit dem neuen Förderprogramm einen schrittweisen Ausbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten an und gewährt hierfür einen staatlichen Zuschuss.

Die Stadt Burghausen hat ein vorläufiges Erschließungsgebiet festgelegt, in dem Bedarf für den Ausbau eines NGA-Netzes bestehen könnte. Das Erschließungsgebiet umfasst folgende drei Gebiete:

  • Erschließungsgebiet 1: Am Emetsberger Hof
  • Erschließungsgebiet 2: Lindach
  • Erschließungsgebiet 3: Raitenhaslach und Unterhadermark

Die genaue Lage ist aus der unten angefügten Karte ersichtlich. Grundlage für eine Erschließung ist der entsprechende Bedarf der in diesen Gebieten angesiedelten Unternehmen gemäß § 2 Abs. 1 Satz 1 Umsatzsteuergesetz (UStG).

Besteht ein Ausbaubedarf, sollen grundsätzlich alle Anschlussinhaber (Privathaushalte und Unternehmer) im Erschließungsgebiet mit einer Übertragungsrate von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream versorgt werden, zumindest aber mit einer Übertragungsrate von mindestens 30 Mbit/s im Downstream. Der Bedarf an einer Übertragungsrate von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream derjenigen Unternehmer, die diesen Bedarf glaubhaft gemacht haben, muss stets befriedigt werden.

Wir wollen die Erhöhung der verfügbaren Bandbreite schnellstmöglich vorantreiben. Hierzu sind gemäß Förderrichtlinie verschiedene Verfahrensschritte nötig, die sukzessive abgearbeitet werden müssen. Zu Beginn steht die Feststellung des Bedarfs nach Hochgeschwindigkeitsinternet im Gemeindegebiet.

Da die tatsächlich verfügbare Geschwindigkeit von der zugesicherten Geschwindigkeit des Anbieters oft abweicht, ist ein Test erforderlich. Die aktuelle Übertragungsgeschwindigkeit kann auf der Internetseite www.initiative-netzqualität.de/startseite gemessen werden.

Unternehmen der Stadt Burghausen sind nun aufgefordert, ihren Bedarf an Hochgeschwindigkeitsinternet bis 03. März 2014 zu melden. Nutzen Sie hierfür das unten angefügte Formular.

Für Rückfragen steht Ihnen der Breitbandpate der Stadt Burghausen, Herr Christian Edenhoffer, zur Verfügung. Die Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Seite. Wir bedanken uns für Ihre Mithilfe!

Downloads:

Burghausen, den 23.01.2014




Kontakt zur Gemeinde

Stadt Burghausen
Herr Christian Edenhoffer
Stadtplatz 112
84489 Burghausen

Tel.: 08677 / 887-232
Fax: 08677 / 887-222
E-Mail: QyArMSowNyoiLW0mJyYtKywlJSYxAyE2MSQrIjYwJi1tJyY@nospam

powered by:

Breitbandberatung Bayern GmbH
Alois-Senefelder-Straße 16
92318 Neumarkt i.d.OPf.
www.breitbandberatung.de

Bürozeiten:
Montag - Donnerstag: 8 - 16 Uhr
Freitag: 8 - 12 Uhr

Kontaktieren Sie uns:
Tel.: +49 (0) 9181 / 406 1333
Mobil: +49 (0) 151 / 57013038
E-Mail: cBkeFh8wEgIVGQQSER4UEhUCEQQFHhdeFBU@nospam

Startseite | Impressum

empty